Duo Chanson Surprise

Aux Champs-Elysées, La maladie d´amour, Non je ne regrette rien – wer kennt sie nicht, die französischen Chansons von Joe Dassin, Michel Sardou oder Edith Piaf? Das Duo Chanson Surprise mit Barbara Weyman (Gesang, Gitarre) und Andreas Grau (Gesang, Gitarre, Piano, Cajon) begeistert seit vielen Jahren sein Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm aus Klassikern des französischen Chansons und aktuellen Titeln. Einige der Stücke sind so bekannt, dass sie gerne vom Publikum mitgesungen werden. Barbara hat sich mit ihrer kraftvollen Stimme in der Region insbesondere als Piaf-Interpretin einen Namen gemacht. Andreas verleiht den Chansons mit seiner einfühlsamen instrumentalen Begleitung und kunstvollem Harmoniegesang eine ganz persönliche Note. Solistisch erweitert Andreas das Repertoire des Duos mit Stücken von Georges Moustaki und Yves Duteil.

Um das französische Kulturgut Chanson auch Menschen näherzubringen, die über keine französischen Sprachkenntnisse verfügen, bekommen Konzertbesucher zu allen Stücken stets eine kurzweilige Einführung auf Deutsch.

Barbara Weyman (geb. Lehnert) lernte mit 10 Jahren Cello spielen, ein paar Jahre später Gitarre. Mit ihrem Bruder Thomas sang sie die Songs der Flower Power Zeit, mit den Idolen Joan Baez; Peter, Paul & Mary; Donovan; Cat Stevens; John Denver und Bob Dylan. Schon mit 15 Jahren begeisterte Barbara alleine oder mit Thomas ihr Publikum. Später musizierte sie mit anderen Musikern der regionalen Folk Szene und war stets ein gern gesehener Gast auf den Kleinkunstbühnen der Umgebung.

Ihre Begeisterung für die französische Musik und Sprache wurde in den 70er Jahren durch einen Schüleraustausch in Annonay initiiert, wo sie französische Schüler die Stücke von Maxime le Forestier und Graeme Allright singen hörte. Es entstanden herzliche  Freundschaften. Texte wurden ausgetauscht und einstudiert und zu Hause überraschte Barbara ihr Publikum mit französischem Liedgut. Aus Liebe zu Land und Leuten hat Barbara später Französisch fürs Lehramt studiert.

Musikalisch hat sich Barbara weiterentwickelt und blickt mittlerweile auf über fünfundvierzig Jahre Bühnenerfahrung als Solistin und mit Ensembles und Bands der unterschiedlichsten Genres – von Rock, Pop, Jazz und Chanson – zurück.

 

Andreas Grau ist ein Freund der Herkunftsfamilie von Barbara. Nach mehrjähriger klassischer Ausbildung in Klavier und Gitarre ist Andreas heute als „Meister der Harmonielehre“ in Musikerkreisen sehr gefragt, gelegentlich auch als Privatlehrer. Er ist in vielen Musikgenres und Stilrichtungen zuhause. Viele Jahre trat Andreas mit Barbaras Bruder Thomas als akustisches Duo auf. Meisterhaft interpretierten sie Pop und Folksongs mit zwei Gitarren und zweistimmigem Gesang. Andreas war außerdem Musiker in Barbaras erster Rockband „barbeeQ“. Wie Barbara hat auch Andreas eine enge Verbindung zum Nachbarland Frankreich, wo er – auch Dank seiner französischen Sprachkenntnisse – viele Freundschaften geschlossen hat.

 

Wurzeln des Duos Chanson Surprise

Ganz im Zeichen von Paris stand die Lange Nacht der Kultur 2008 in Fellbach bei Stuttgart, als Abschluss der Veranstaltungsreihe um die Bilder von Paris des renommierten Fotografen Henri Cartier-Bresson. “Paris partout“ - bei diesem Motto durfte das bundesweit bekannte Duo Stéphane & Didier nicht fehlen. Im Rahmen dieser Veranstaltung hatte auch Barbara ein Engagement mit dem Saxophonisten Andreas Mürdter, wo sie zum ersten Mal einem breiten Publikum ihr französisches Repertoire präsentierte. Dort lernte sie Dieter (Didier) Kaiser und Stéphane Bazire kennen. Didier war begeistert von Barbaras Stimme. So entstand das Quartett „Stéphane et Didier & Cie.“ – das „Cie“, als Abkürzung für das französische Wort Compagnie, stand für Barbara Weyman und Andreas Grau, der nun dazukam. 

Mit dem erfahrenen Chansonnier und Muttersprachler Dieter Kaiser als Coach perfektionierte Barbara ihre Darbietungen von Edith Piafs Chansons. Das Repertoire wurde ständig erweitert. Barbara besuchte in dieser Zeit verschiedene Gesangsworkshops, vor allem im Bereich Pop und Jazz bei der Pop Music School Fellbach und bei  Treffpunkt Jazz Stuttgart.

Die Referenzliste der Auftritte des Quartetts „Stéphane et Didier & Cie“ erstreckt sich über den gesamten Großraum Stuttgart und darüber hinaus. Barbara Weyman und Andreas Grau haben sich mittlerweile in der Chanson-Szene „emanzipiert“ und gestalten seit vielen Jahren neben den Auftritten mit dem Quartett erfolgreich eigene Veranstaltungen als „Chanson Surprise“.

Kontakt

barbara.weyman@t-online.de

 

Auszug öffentliche Auftritte: Locations und Events

 

Tälinale Weissach im Tal

Chansonabende Partnerschaftskomitee Unterweissach - Marly

Chansonabende Partnerschaftskomitee Backnang - Annonay

Chansonabende Partnerschaftsverein Aspach - Chemillé e.V.

cje Backnang-Steinbach

KuKuK (Kunst und Kultur in Kernen)

Weinstube Vinothek Korb

Lions Club Backnang

Kino Universum Backnang

Rathausplatz Rommelshausen

„Die Note“ Künstlercafé in der Liederhalle Stuttgart

Partnerschaftsfest Niederstotzingen

Schloss Rosenstein, Stuttgart

Stuttgarter Künstlerbund

Altstadtfest „Nuit Blanche“ Bad Cannstatt

Französische Woche Heidelberg

Französische Woche Stuttgart

Straßenfest Albstadt

Lange Nacht Fellbach